Ulrich Oechsle, Prof. Dr. Dieter Lotz

Nürnberger Institut für
Existenzanalyse und Logotherapie

Vortrag: Lebenslust im Alter

Baumstumpf aus dem ein neuer Sproß wächst

Von den Chancen und Grenzen des Alters
Sinn- und wertorientierte Perspektiven

Eine der wichtigen Aufgaben der Zukunft wird es sein, die Bilder vom Alter positiv und realistisch zu gestalten. Denn vielerorts wird das Altersbild immer noch von Klischees und Verallgemeinerungen bestimmt. War das Altersbild lange Zeit geprägt von den Defiziten des Alters, von den körperlichen und geistigen Verlusten und der schwindenden gesellschaftlichen Verantwortung, so droht heute das Pendel in die andere Richtung auszuschlagen, hin zu einem Bild von den rüstigen, fitten, reiselustigen, konsumfreudigen Rentnern, die Freiheit der dritten Lebensphase auszukosten verstehen.

Doch widerspricht die Vielschichtigkeit der Erfahrungen im Alter auch einem generalisierenden, ausschließlich positiven Altersbild. Ein bedingungsloses Loblied auf das Alter und das Versprechen von Weisheit, Gesundheit oder Glück sind ebenso falsch, wie das lange vorherrschende defizitäre Altersbild.

Deshalb kommt es darauf an zu zeigen, dass das Alter - wie jede andere Lebensphase - seinen eigenen Wert hat und spezifische Sinnmöglichkeiten für den Einzelnen und die Gesellschaft in sich birgt und zugleich kein Land ohne Grenzen darstellt, sondern auch mit Einschränkungen und Verlusten verbunden ist.

Zeit: 21. April 2006
  Freitag 16.00
Ort: CVJM-Haus, kleiner Saal, Kornmarkt 6, Nürnberg (gegenüber vom Germanischen Nationalmuseum)
Referent: Ulrich Oechsle


Diesen Termin in Ihren Kalender eintragen.

Aktuell