Ulrich Oechsle, Prof. Dr. Dieter Lotz

Nürnberger Institut für
Existenzanalyse und Logotherapie

Wenn die Seele durch den Körper spricht

Baumstumpf aus dem ein neuer Sproß wächst
Die Eigendynamik des Alltags in Familie, Partnerschaft und Beruf erfordert oft alle vorhandenen Lebenskräfte. Immer wieder verlieren wir dabei die innere Freiheit, unsere Grenzen zu achten, und leben aus dem Gefühl heraus, einfach nur noch funktionieren zu müssen.

Eingespannt in Konformität und Erfolgsdruck übergehen Menschen sich selbst.
Sie überfühlen körperliche Symptome, die als Warnsignale zum Vorschein kommen. Sie leben gegen sich und damit auch gegen ihren Organismus, der mit der Zeit zu rebellieren beginnt.

Besonders belastende Situationen und Lebensereignisse wie z.B. Krankheit, Tod eines Angehörigen, Trennung vom Partner oder der Partnerin, anhaltende Konflikte oder Überforderungen am Arbeitsplatz lösen oft Angst, Wut, Trauer, Ohnmacht, Enttäuschung und Unsicherheit aus. Halten diese Gefühle über einen längeren Zeitraum an, hat das spürbare Auswirkungen auf den Körper (das "schlägt auf den Magen", "geht an die Nieren" oder "unter die Haut").

Im Seminar geht es darum, die eigene Lebenssituation und die Bedingungen besser zu verstehen, aus denen heraus sich körperliche Symptome entwickeln. Darüber hinaus fragen wir, welche Bedeutung haben die Symptome und wozu fordern sie mich heraus? Wie können wir mit seelischen Belastungen besser umgehen?

Zeit: 02.- 04. November 2018
  Fr. 16.00 - 20.00 Uhr
Sa. 9.00 - 13.00 Uhr und 14.30 -18.30 Uhr
So. 9.00 - 12.30 Uhr
Ort: Nürnberger Institut für Existenzanalyse und Logotherapie, Goldbachstr. 17, Nürnberg
Leitung: Ulrich Oechsle
Gebühr: 290,- EUR
Teilnehmer: ca. 10 Personen


Alle genannten Preise verstehen sich incl. der derzeit gültigen Mehrwertsteuer von 19%. Bitte verwenden Sie unser Anmeldeformular.

Aktuell