Ulrich Oechsle, Prof. Dr. Dieter Lotz

Nürnberger Institut für
Existenzanalyse und Logotherapie

Selbstgestaltung im Dialog

Baumstumpf aus dem ein neuer Sproß wächst
Mit jedem Menschen ist etwas ganz Eigenes in die Welt gekommen.
Nur in der Hingabe an das Leben wird es erfahrbar - für andere und für den Einzelnen selbst.

Was ein Mensch sein kann und soll, spricht aus seinem eigenen Inneren, um ihn zu bewegen. Innere Konflikte entstehen dadurch, dass ich nicht sage, was ich meine, und dass ich nicht tue, was ich sage. Gründe dafür gibt es viele.

Menschen fühlen sich verletzt, gekränkt, übersehen. Oft bleiben sie bei dem Gefühl von Wut und Ohnmacht. Damit es zu einer Heilung und Verwandlung kommt, braucht es Initiative. Oft unterschätzen Menschen sich selbst und die in ihnen beheimateten Kräfte.

Konfliktsituationen mit anderen Menschen lassen sich nicht vermeiden.
Wer seinen eigenen Wert nur in seiner Wirkung auf andere erlebt, bemerkt oft erst spät, wie sehr er sich von sich selbst entfernt hat.

Je mehr ein Mensch in Übereinstimmung mit sich selbst ist, umso leichter fällt es ihm, zu unterscheiden. Nicht alles ist zu jeder Zeit gleich wichtig.

Wer Spannungen aushalten kann, nach Freiräumen zur Gestaltung sucht und seinem Gegenüber mit echtem Interesse begegnet, der macht die Erfahrung eines Wachstumsprozesses.

Arbeitsweise im Seminar: Texte, Impuls, Gespräch, Stille, Wertimagination.

Zeit: 23. - 29. April 2018
  Do. 16.00 - 20.00 Uhr
Sa. 9.00 - 13.00 Uhr und 14.30 -18.30 Uhr
Fr.. 9.00 - 13.00 Uhr und 14.30 -18.30 Uhr
So. 9.0 0 -12.30 Uhr
Ort: Nürnberger Institut für Existenzanalyse und Logotherapie, Goldbachstr. 17, Nürnberg
Leitung: Gisa Oechsle
Gebühr: 350,- EUR
Teilnehmer: ca. 10 Personen


Alle genannten Preise verstehen sich incl. der derzeit gültigen Mehrwertsteuer von 19%. Bitte verwenden Sie unser Anmeldeformular.

Aktuell