Ulrich Oechsle, Prof. Dr. Dieter Lotz

Nürnberger Institut für
Existenzanalyse und Logotherapie

Wege zur Gelassenheit - wie wir gelassener leben können

Baumstumpf aus dem ein neuer Sproß wächst
Wer innerlich gelassen ist, dessen Lebensgefühl ist nicht bestimmt von der Sorge um sich selbst.

Gelassenheit ist nicht Passivität. Wer gelassen ist, ist ausgerichtet auf wertvolle Lebensmöglichkeiten und achtet seine eigenen Grenzen.

Er ist mit sich selbst in Verbindung und kann so Wichtiges von weniger Wichtigem unterscheiden.

Er nimmt wahr, wann es gilt loszulassen, zuzulassen, sich auf etwas einzulassen oder auch sich etwas nicht gefallen zu lassen.

Gelassenheit stellt sich nicht von selbst ein.

Sie ist eine mögliche Haltung, die aus der inneren Aktivität des Ringens mit den Gefühlskräften in uns und den Lebenswirklichkeiten um uns kommt.

Die Begegnung mit den Bildern unserer eigenen Seele erweist sich dabei immer wieder als sehr hilfreich und ermutigend.

Zeit: 5. - 8. März 2015
  Do 16.00 - 19.30 Uhr
Fr und Sa 09.00 - 12.00 Uhr und 14.45 - 18.15 Uhr
So 09.00 -12.00 Uhr
Ort: Hof Birkensee bei Nürnberg, Einkehrhaus der Communität Christusbruderschaft Selbitz, Offenhausen/Egensbach
Leitung: Gisa Oechsle
Gebühr: 300,- EUR, Übernachtung/Vollpension 120,- EUR
Teilnehmer: ca. 10 Personen


Alle genannten Preise verstehen sich incl. der derzeit gültigen Mehrwertsteuer von 19%. Bitte verwenden Sie unser Anmeldeformular.

Aktuell