Ulrich Oechsle, Prof. Dr. Dieter Lotz

Nürnberger Institut für
Existenzanalyse und Logotherapie

Wertimaginationen zum Thema: Selbst-Vertrauen wagen

Baumstumpf aus dem ein neuer Sproß wächst
Wie lebensnotwendig Selbstvertrauen ist, wird uns oft erst bewusst, wenn wir es vermissen: Wenn wir zögern, verzagt sind, wenn wir uns zu schnell den Meinungen anderer unterwerfen, unter ihrer Kritik leiden, sozialem Druck nachgeben oder Initiative vermissen lassen, wo entschiedenes Handeln angezeigt wäre.

Selbstvertrauen ist ohne ein "Sich-etwas-trauen" nicht denkbar. Das erfordert den Mut, Kontrolle zu reduzieren, Macht abzugeben, seine eigenen Werte zu vertreten, aufzustehen und zu sprechen, wo viele schweigen.

Es erfordert Mut, sich nicht von der herrschenden Meinung irritieren zu lassen, der eigenen Intuition und dem eigenen Urteil zu trauen.

Menschen, die sich selbst vertrauen, wissen um ihre eigenen Kompetenzen. Sie glauben an ihre Absichten und Fähigkeiten. Sie leben aus der Erfahrung, dass Vertrauen eine Kraft ist, die hilft, das eigene Leben sinnvoll zu gestalten und zu bewältigen.

Zeit: 22. - 25. November 2007
  Do 16.00 - 19.30 Uhr
Fr und Sa 09.00 - 12.30 Uhr und 15.00 - 18.30 Uhr
So 09.00 -12.00 Uhr
Ort: Hof Birkensee, Einkehrhaus der Communität Christusbruderschaft Selbitz, Offenhausen/Egensbach
Leitung: Ulrich Oechsle und Gisa Oechsle
Gebühr: 280,- EUR, Vollpension 100,- EUR
Teilnehmer: ca. 10 Personen


Diesen Termin in Ihren Kalender eintragen.

Alle genannten Preise verstehen sich incl. der derzeit gültigen Mehrwertsteuer von 19%. Bitte verwenden Sie unser Anmeldeformular.

Aktuell