Ulrich Oechsle, Prof. Dr. Dieter Lotz

Nürnberger Institut für
Existenzanalyse und Logotherapie

Wertimaginationen zum Thema: Die eigene Berufung leben

Baumstumpf aus dem ein neuer Sproß wächst

Wertimaginationen und gestaltterapeutische Elemente

In jedem Menschen ist ein unverwechselbarer Charakter angelegt: eine individuelle Mischung von Potenzialen, Eigenschaften, Talenten und Begabungen. Der einzigartige Charakter eines Menschen versucht sich Bahn zu brechen. Er teilt sich auf unterschiedlichen Wegen mit. Doch nicht wenige Menschen ignorieren seinen Ruf oder haben verlernt, seine Botschaft zu entziffern.

Anhaltende Konflikte, psychosomatische Störungen, Krisen, die immer nach dem selben Muster ablaufen, sind Hinweise darauf, dass wir festgefahren sind und in unserem Leben etwas Wesentliches nicht stimmt. Sie verlangen nach Beachtung und Veränderung.

Wer seinen Weg erkennt, fühlt sich lebendig und wird von einem Schub von Vitalität und Energie beflügelt. Entscheidend ist jedoch, ob wir ergriffen und gepackt werden. Eine Berufung zielt nie auf. Nebenaspekte oder kleinere kosmetische Veränderungen des Lebens, sondern auf den ganzen Lebensentwurf.

Zeit: 15. - 18. Februar 2007
  Do 16.00 - 19.30 Uhr
Fr und Sa 09.00 - 12.30 Uhr und 14.45 - 18.30 Uhr
So 09.00 -12.00 Uhr
Ort: Franziskanerinnen von Reute, Bildungshaus Maximilian Kolbe, Bad Waldsee
Leitung: Ulrich Oechsle, Br. Martin Berni OFM
Gebühr: 280,- EUR. Übernachtung, Vollpension ca. 130,- EUR
Teilnehmer: ca. 10 Personen


Diesen Termin in Ihren Kalender eintragen.

Alle genannten Preise verstehen sich incl. der derzeit gültigen Mehrwertsteuer von 19%. Bitte verwenden Sie unser Anmeldeformular.

Aktuell