Ulrich Oechsle, Prof. Dr. Dieter Lotz

Nürnberger Institut für
Existenzanalyse und Logotherapie

Wertimaginationen zum Thema: Von der Kraft zur Verwandlung

Baumstumpf aus dem ein neuer Sproß wächst
Wenn wir unsere Lebenskräfte nicht nutzen, kann unser Leben langweilig und farblos werden. Sich den fließenden Lebenskräften öffnen heißt, sie in Leidenschaft und Sorge um andere Menschen und die Welt umzuwandeln, das Leben lieben, andere Menschen lieben, die wirklich wichtigen Dinge im Leben lieben.

Wir verfügen über aufbauende Energien und zugleich fühlen wir uns manchmal von destruktiven Kräften bestimmt.
Wer sich mit der Wirklichkeit dieser kraftvollen Gefühle vertraut macht, sich mit ihnen auseinander setzt, kann die Erfahrung machen, dass sich lebensverneinende Kräfte in Energien für Leben verwandeln. Zusammen mit den aufbauenden Kräften in uns sind sie stark genug festgefahrene Lebensstrukturen zu sprengen und neu zu gestalten.

Individuelle Lebenskunst besteht darin, sich immer wieder diese Gestaltungskraft anzueignen um die eigenen Triebkräfte, die seelischen, geistigen und intellektuellen Fähigkeiten sinnvoll und selbstbestimmt zu gebrauchen und für sinnvolles Leben einzusetzen.

Zeit: 21. - 24. März 2006
  Di 16.00 - 19.30 Uhr
Mi und Do 09.00 - 12.00 Uhr und 14.45 - 18.15 Uhr
Fr 09.00 -12.00 Uhr
Ort: Hof Birkensee, Offenhausen/Egensbach
Leitung: Ulrich Oechsle, Sr. Renate Heckel
Gebühr: 280,- EUR, Übernachtung, Vollpension 100,-EUR
Teilnehmer: ca. 10 Personen


Diesen Termin in Ihren Kalender eintragen.

Alle genannten Preise verstehen sich incl. der derzeit gültigen Mehrwertsteuer von 19%. Bitte verwenden Sie unser Anmeldeformular.

Aktuell