Ulrich Oechsle, Prof. Dr. Dieter Lotz

Nürnberger Institut für
Existenzanalyse und Logotherapie

Fortbildung: Einführung in die Theorie und Praxis der Wertimagination

Baumstumpf aus dem ein neuer Sproß wächst

einschließlich Selbsterfahrung und Supervision

Dieses Fortbildungsangebot richtet sich an Logotherapeuten, Fachkollegen anderer Schulen und an Menschen, die mit Menschen arbeiten: Ärzte, Pfleger, Seelsorger, Sozialpädagogen, Erzieher, Pädagogen, Psychologen, Berater, Coaches, Supervisoren.

Die Wertimagination ist eine eigenständige Methode innerhalb der Logotherapie und Existenzanalyse und findet Anwendung in den Bereichen Therapie, Beratung und Persönlichkeitsbildung.

Wertimaginationen sind dann angezeigt, wenn Menschen auf der kognitiven Ebene an Grenzen stoßen und keinen Zugang zu ihren Emotionen finden. Sie ergänzen das intellektuelle Denken um die Dimension der gefühlten Erkenntnis.

Wertimaginationen stellen einen Weg dar, der für die Selbsterfahrung, Prävention, für therapeutische Begleitung und Bewältigung von Krisen sehr hilfreich ist und sich in langjähriger Praxis bewährt hat.

Wenn Sie an dieser Fortbildung interessiert sind, dann melden Sie sich in unsere Praxis. Wir laden Sie zu einem Vorgespräch ein.

Voraussetzungen für eine Teilnahme an der Fortbildung:
  1. Teilnehmen können Personen, die eine Ausbildung in den oben genannten Berufen absolviert haben oder sich noch in der Ausbildung befinden.
  2. Schriftliche Bewerbung und Vorgespräch
  3. 12 Einzelimaginationen / Beginn bereits vor der Ausbildung (bereits absolvierte Einzelimaginationen werden anerkannt).
Beginn: September 2006

Die Ausbildung umfasst 20 Wochenenden.
10 Wochenenden pro Jahr (von Sept. - Juli)
Freitag von 16.00 - 19.30 Uhr
Samstag von 09.00 -12.30 Uhr u. 15.00 -18.30 Uhr
Sonntag von 09.00 - 12.30 Uhr

Ort: Praxis für Logotherapie, Goldbachstr. 17, Nürnberg
Leitung: Ulrich Oechsle und Gisa Oechsle
Honorar: 185,- EUR pro Wochenende / 85,- EUR pro Einzelimagination
Teilnehmer: ca. 10 Personen

Aktuell