Ulrich Oechsle, Prof. Dr. Dieter Lotz

Nürnberger Institut für
Existenzanalyse und Logotherapie

Ausbildung Wertimagination einschl. Enneagramm - Theorie und Praxis der Wertimagination und des Enneagramms, Selbsterfahrung und Supervision

Baumstumpf aus dem ein neuer Sproß wächst
In den Wertimaginationen, die von Uwe Böschemeyer entwickelt wurden, begegnen wir inneren Bildern, die jene Gefühlskräfte repräsentieren, die uns an der Entwicklung unsere Persönlichkeit hindern. Vor allem aber bringen sie uns mit den Potenzialen in Berührung, die unser Leben lebendig machen, die uns befreien und ermutigen, die stark genug sind, festgefahrene Verhaltensweisen zu sprengen und uns helfen, neue sinnvolle Lebensstrukturen aufzubauen.

Sie ermöglichen die Überwindung von inneren Blockaden und Widerständen, bringen uns mit den Selbstheilkräften in Berührung, die seelische Wunden heilen und erinnern uns auch an das Beglückende und Gelungene in unserm Leben.

Darüber hinaus fordern Sie uns heraus und helfen uns, die gefühlten Erkenntnisse ins Leben zu transformieren und zur Tat werden zu lassen.

Eine weitere Hilfe zur Selbsterkenntnis und Selbstkompetenz ist das Enneagramm.

Das Enneagramm ist eine Typenlehre, die uns hilft, uns selbst besser kennen zu lernen und sich in andere Menschen besser einfühlen zu können.

Es beschreibt, wie Menschen, die jeweils einem anderen Typus angehören, unterschiedlich fühlen, denken, wahrnehmen und handeln.

Das Enneagramm weist uns darauf hin, dass mit jedem Typus eine bestimmte Grundproblematik, aber vor allem bestimmte Potenziale, Sinn- und Wertmöglichkeiten verbunden sind. Sie zu entfalten bedeutet einen Zuwachs an Lebenssinn, Erfüllung und persönlicher Reifung. Ziel der Beschäftigung mit dem Enneagramm ist nicht die Festlegung, sondern die Hilfe zur Persönlichkeitsentwicklung "vom Typ zum Original". Wertimaginationen zeigen eindrucksvoll die verborgenen Potenziale, die hinter den einzelnen Typen stehen.

Die Aus- und Weiterbildung richtet sich an Logotherapeuten, Fachkollegen anderer Schulen und an Menschen, die mit Menschen arbeiten: Ärzte, Sozialpädagogen, Heilpädagogen, Psychologen, Berater, Coaches, Supervisoren, Mediatoren, Seelsorger. Im Einzelfall entscheidet die Institutsleitung über die Aufnahme in den Ausbildungskurs.

Das Einführungsseminar in die Ausbildung findet vom 19. - 21. Juni 2015 im Institut statt.

Die Ausbildung wird auch als Teil der Ausbildung Logotherapie II anerkannt.

Beginn: 24. - 27. September 2015
Zeiten: Die Ausbildung umfasst 10 Blockveranstaltungen
24. - 27. September, 03. - 06. Dezember 2015 21. - 24. Januar, 10. -13. März, 02. - 05. Juni, 04. - 07. August 2016
29. September - 02. Oktober, 01.- 04. Dezember 2016
02. - 05. März , 04. - 07. Mai 2017
Do 16.00 - 20.00 Uhr
Fr. 09.00 - 13.00 Uhr u. 14.30 - 18.30 Uhr
Sa. 09.00 - 13.00 Uhr u. 14.30 - 18.30 Uhr
So 09.00 - 13.00 Uhr
Ort: Institut für Existenzanalyse und Logotherapie, Goldbachstr. 17, Nürnberg
Leitung: Ulrich Oechsle und Gisa Oechsle
Teilnehmer: max 12 Personen
Honorar: 420,-- EUR je Blockveranstaltung / 280,-- EUR für Einführungsseminar

Weitere Informationen zu dieser Ausbildung erhalten Sie an unserem Institut.

Aktuell